Flüchtlingsarbeit

Ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

In Spremberg wie in ganz Deutschland kann derzeit gelebte Willkommenskultur beobachtet werden. In Anbetracht der vielen ankommenden Flüchtlinge, die Hilfe suchen, zeigen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Spremberg eine außerordentliche Bereitschaft, freiwillig und ehrenamtlich zu helfen. Die Hilfsbereitschaft reicht derzeit von Sachspenden bis hin zu Einsätzen als Dolmetscher, Begleitung bei Arzt- oder Behördengängen.

Täglich melden sich Bürgerinnen und Bürger, die Flüchtlingen und Asylbewerbern helfen wollen. Genauso groß wie das Interesse sind auch die Fragen. Wo kann ich mich engagieren? Wo kann ich mich fortbilden? Welche Spende ist sinnvoll, welche nicht? Diese und viele andere Fragen beantwortet die Projektleiterin der FreiwilligenAgentur Spremberg.

Weiterhin können und sollen sich Initiativen, Vereine und Institutionen, die mit Flüchtlingen arbeiten bzw. sich mit Projekten engagieren oder dies vorhaben, bei der FreiwilligenAgentur melden, damit möglichst viele Anbieter und Angebote erfasst werden.

Wenn auch Sie ehrenamtlich tätig werden möchten, wenden Sie sich bitte an:

Kontaktdaten:

FreiwilligenAgentur Spremberg
Georgenstraße 37
03130 Spremberg
Tel.: 03563 6090321
Mail: freiwilligenagentur-spremberg@volkssolidaritaet.de

Sie möchten mit einer Spende helfen?

Mit einer Spende unterstützen Sie uns aktiv dabei, den zu uns kommenden Geflüchteten zu helfen.

Spenden Sie per Überweisung an:

Konto-Inhaber: Volkssolidarität VB Lausitz
Bankinstitut: Sparkasse Spree-Neiße
IBAN: DE95180500003610105533
BIC: WELADED1CBN
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe (unbedingt angeben)

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung, bitte reichen Sie uns dazu Ihre Adresse ein, per E-Mail an freiwilligenagentur-spremberg@volkssolidaritaet.de oder per Post an die oben stehende Adresse.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Willkommen beim „Café Deutsch“

Immer mittwochs, 12 bis 14 Uhr,  treffen sich seit kurzem Asylbewerber verschiedenster Herkunft und Neuspremberger mit Migrationshintergrund zum „Café Deutsch“, im Haus der Vereine am Puschkinplatz in Spremberg. Organisiert wird die Zusammenkunft von der Freiwilligenagentur Spremberg. Dies ist ein Zusatzangebot zu den regulären Deutschkursen, das sehr gern angenommen wird. Zum „Café Deutsch“ können die Familien auch ihre Kinder mitbringen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, von freiwilligen Helfern, Unterstützung beim Ordnen und Ausfüllen von Anträgen und Unterlagen zu bekommen. Die Veranstaltung bietet eine gute Gelegenheit bei Spielen, beim Kochen, bei Handarbeiten, Deutschkenntnisse im Alltagsbereich anzuwenden und zu vertiefen. Hier ist jeder willkommen, der die Kommunikation sucht.

Für das Angebot der Freiwilligenagentur können die Räume des 1. Spremberger Gesundheits-Sportvereins e.V.  SAKURA genutzt werden. Kleine, landestypische Köstlichkeiten werden von den Teilnehmern selbst mitgebracht. Die freiwilligen Helferinnen Erika Nogai, Sylvia Schwietzke, Barbara Schicht und Monika Wagschal gehören zu den Hauptansprechpartnerinnen für das „Café Deutsch“.

Präsentation der Flüchtlingsarbeit

 

 

 

 

 

 

Diese Seite benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung